Stadt Wittenberge

 

 

Die Stadt Wittenberge liegt im Nordwesten Brandenburgs, im Landkreis Prignitz und ist unter anderem bekannt für das ehmalige Nähmaschinenwerk. Dieses wurde im Jahr 1903 durch die in New York City ansässige Firma Singer Manufacturing Company eröffnet.

 

Hier wurden bis zum 3. Mai 1945 die Singer-Nähmaschinen hergestellt. Während der DDR-Zeit wurde die Nähmaschinenproduktion erfolgreich weitergeführt.

Die Nähmaschinen aus Wittenberge hießen jetzt VERITAS und Naumann und wurden ein Weltprodukt. In den 1980er Jahren avancierte der VEB Nähmaschinenwerk Wittenberge zur modernsten Nähmaschinenfabrik der Welt.

 

Im Jahr 1991 lief die letzte Maschine vom Band. Bis dahin wurden gut 14 Millionen Nähmaschinen (rund die Hälfte in der DDR) gebaut.

 

 

Sehenswürdigkeiten/Bauwerke der Stadt sind u.a.:

 

  • Alte Burg Wittenberge (Stadtmuseum Wittenberge)
  • Historischer Bahnhof mit großem Gründerzeit-Speisesaal
  • Eisenbahnmuseum Historischer Lokschuppen Wittenberge
  • Alte Ölmühle zu Wittenberge erbaut 1856, einzige Brauerei in Wittenberge und Festspielgelände der Elblandfestspiele mit „Elblandbühne“, Kapazität ca. 3500 Besucher
  • Ehemalige Singer-/Veritas-Nähmaschinenwerke (erbaut 1903)
  • Uhrenturm, größte freistehende Turmuhr auf dem europäischen Festland
  • Gropiussiedlung im Norden der Stadt
  • Elbebrücke Wittenberge (Straße) (1978), mit 1.110 m längste in der DDR gebaute Straßenbrücke
  • Elbebrücke Wittenberge (Eisenbahn) (1987), mit 1.030 m längste in der DDR gebaute Eisenbahnbrücke

 

Ihr Fachhandel für

Brother - Nähmaschinen

Hier finden Sie uns

Stoffmomente

Wilhelmstraße 6

19322 Wittenberge

 

Tel.: 03877 / 9571326

Anfahrt

Jetzt Treuekarte sichern

und sparen!

Wir bieten Ihnen u.a.:

 

  • Jerseystoffe
  • Baumwollstoffe
  • Bündchen uvm.
  • Bastelfilz
  • Kurzwaren
  • Gutscheine
  • Knöpfe
  • Nähkurse
  • Nähmaschinen
  • Vlieseline/ Volumenvlies
  • Spielwaren (Holz/Motorik)
  • Baby/Kinderkleidung
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2020 / Stoffmomente, Inh.: Herr R.Höger